Lavaliermikrofon – Ansteckmikrofon online kaufen

Lavaliermikrofon Test - PreisvergleichEin Lavaliermikrofon ist ein kleines Mikrofon, das an der Kleidung eines Sprechers befestigt wird. Ein Synonym dafür ist Ansteckmikrofon.

Idealerweise wird das Lavaliermikrofon auf Brusthöhe befestigt um einen möglichst geringen Abstand zum Mund der sprechenden Person einzufangen. Daher der beschreibende Name Ansteckmikrofon.

Man verwendet ein Ansteckmikro in erster Linie bei TV-Aufnahmen, Videoproduktionen und überall, wo es auf die Sprache einer bestimmten Person ankommt. Schauspieler in Filmen oder Fernseh-Serien werden mit versteckten Lavaliermikrofonen ausgestattet, um neben dem „geangelten“ Ton eine zweite Absicherung zu haben.

Vorteile eines Lavaliermikrfons

  • Gute Sprachqualität durch Nähe zur Schallquelle (Mund)
  • Freie Hände
  • geringer Preis

Lavaliermikrofon online kaufen

Hochwertige Ansteckmikrofone sind aufgrund der kleinen Dimension schon ab 20 Euro zu haben. Wer professionelle Videos dreht, sollte zu einem Funkmikrofon wie dem Sennheiser EW100 greifen. Es gibt aber auch wesentlich preiswertere Alternativen ohne Funk.

Lavaliermikrofone im Vergleich

Empfehlung: Beyerdynamic TG L55c Lavaliermikrofon

Das Beyerdynamic TG L55c Lavaliermikrofon ist ein professionelles Kondensatormikrofon, das mithilfe eines hochwertigen Clips ideal zur Befestigung an der Kleidung ist aber aufgrund seiner schlanken Bauweise und Wasserfestigkeit ebenso unauffällig für Video-, Fim- oder Bühnen-Anwendungen ins Gesicht geklebt oder geschminkt werden kann.

  • Mini-Kondensatormikrofon
  • Omnidirektional
  • Hautfarben
  • Wasserdicht
  • 4-poliger Mini-XLR-Stecker für Opus Taschentransmitter & CV 18 Vorverstärker

Preis-Leistungs-Tipp: Edutige EIM-008 Lavaliermikrofon

Für um die 50 Euro bekommt man mit dem EDUTIGE EIM-008 ein hochwertiges Lavaliermikrofon, das gehobenen Audio-Anforderungen auf dem Gebiet der Video-Produktion genügt. Das robuste und klangstarke Leichtgewicht von Edutige sorgt für klaren Sound und ist gut zu befestigen.

Budget-Tipp: Ubegood Lavaliermikrofon

Das Ubegood Lavaliermikrofon sieht aus wie viele No-Name-Mikrofone in der Preisklasse unter 20 Euro, doch die Sound-Qualität sticht hervor. Eigentlich ist das Ubegood Lavaliermikrofon für Smartphones entwickelt worden, aber mit dem beigelegten Adapter-Kabel ist es auch ideal für Hobby-Anwender und den privaten Gebrauch am Camcorder oder dem Computer. Dieses Mikrofon zeigt, dass ein gutes Lavaliermikrofon nicht teuer sein muss! Überzeugen Sie sich von der Soundqualität dieses absoluten Schnäppchens. Auch die Bewertungen sprechen für sich.

Smartphone-Ansteckmikrofon: Lavaliermikrofone unter 20 Euro

In unserem Mikrofon Test und Vergleich zum Thema Smartphone Mikrofone haben wir vier Lavaliermikrofone getestet, von denen drei auch zur Verwendung an einer Videokamera oder am Computer geeignet waren. Folgende Modelle haben wir getestet:





9,99 Euro*





19,99 Euro*





12,54 Euro*





7,99 Euro*

*) Preise können sich täglich ändern

Besonderheit eines Lavaliermikrofons

Ein Lavaliermikrofon ist ein Ansteckmikrofon, das über ein Kabel entweder direkt mit dem Aufnahmegerät oder mit einem Funksender verbunden ist, der das akkustische Signal zum Aufnahmegerät überträgt. Besonders bei TV-Sendungen kommen Lavaliermikrofone zum Einsatz. Die Ansteckmikros sind klein, unauffällig und kommen der Schallquelle, in diesem Fall dem Mund, sehr nahe. Das ermöglicht eine Fokussierung auf das gewünschte Signal und die Abschwächung von unliebsamen Nebengeräuschen.

Lavaliermikrofone mit Funksender und -empfänger, wie sie beim Fernsehen verwendet werden sind sehr teuer. Statt einer teuren Funkstrecke kann man einfach auch ein längeres Kabel verwenden. Die zweite Möglichkeit ist die Aufnahme über ein externes Aufnahmegerät. Mit einem Kabel ist man allerdings trotzdem an die Kamera gebunden und etwas eingeschränkt in der Bewegungsfreiheit.

Die Aufnahme über einen externen Recorder oder sogar über ein Smartphone mit entsrechender App ist dabei eine günstige Alternative. Allerdings muss man anschließend Video und Ton synchronisieren. Um das schnell und einfach hinzukriegen sollte man zu Beginn der Aufzeichnung laut in die Hände klatschen oder, wenn man eine hat, eine dafür vorgesehene Filmklappe schlagen. Wenn man bei der anschließenden Videobearbeitung die Audiospuren der Kamera und der des über den externen Recorder aufgenommenen Lavaliermikrofons vergleicht, sieht man einen deutlichen Ausschlag der Lautstärkenkurve, wo man in die Hände geklatscht hat.

Lavalier Mikrofon – Kugel oder Niere?

Die Richtcharakteristik eines Lavaliermikrofons ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Da das Mikrofon unterhalb der Schallquelle (des Mundes) angebracht wird, soll das Mikrofon idealerweise nur den Schall einfangen, der von oben kommt. Das macht ein Mikrofon mit Nierencharakteristik besser als ein Mikrofon mit Kugelcharakteristik, das neben der Sprache auch rund um alle Geräusche einfängt.